Psychosoziale Betreuung - PSB

Psychosoziale Betreuung des Oberbergischen Kreises

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Psychosozialen Betreuung stehen ausschließlich Empfängerinnen und Empfängern von Arbeitslosengeld II („Hartz IV“) und Sozialhilfe mit umfassender Hilfe und tatkräftiger Unterstützung zur Verfügung, wenn neben der finanziellen Notlage weitere Probleme in gesundheitlicher oder sozialer Hinsicht bestehen, die einer unmittelbaren Vermittlung in Arbeit entgegenstehen.

Wir bieten Ihnen Beratung, Unterstützung, Hilfe und Begleitung:

bei der Klärung Ihrer beruflichen Situation (Arbeit, Schulabschluss, Ausbildung, Umschulung/ Weiterbildung etc.)

  • bei Problemen in der Partnerschaft oder der Familie
  • beim Umgang mit Ämtern und Behörden
  • bei Erkrankungen, „seelischen“ Problemen
  • bei Schwierigkeiten in Ihrer Wohnsituation
  • im Umgang mit Geld oder bei der Schuldenregulierung
  • bei der Klärung von Justizangelegenheiten
  • beim Umgang mit Suchterkrankungen
  • bei der Suche nach einem Arzt oder Therapeuten
  • und vieles mehr

Wenn Sie sich für eine Betreuung durch uns entscheiden, besuchen wir Sie –mit Ihrer Zustimmung- bei Ihnen zu Hause oder vereinbaren einen Termin an einem neutralen Ort. Wir besprechen gemeinsam Ihre aktuelle Lebenssituation und erarbeiten mit Ihnen eine Lebensperspektive. Auf dem Weg der Veränderung in eine verbesserte Lebenssituation werden wir Sie begleiten und unterstützen. Wir möchten Ihnen helfen ein eigenverantwortliches und selbstbestimmtes Leben führen zu können.
 

Wir arbeiten zusammen mit:

  • sozialen Einrichtungen/ Organisationen
  • Beratungsstellen
  • Bildungseinrichtungen/ Maßnahmenträgern
  • Berufs- und Rehaberatung
  • Fachkliniken und –ambulanzen
  • oberbergische Kommunen/ Sozialämter
  • Jobcenter Oberberg

Grundsätze unserer Arbeit

  • Schweigepflicht
    Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht. Alle Gespräche werden vertraulich behandelt.
     
  • Kostenfreiheit
    Unsere Beratungs- und Hilfsangebote sind kostenfrei.
     
  • Freiwilligkeit
    Die Annahme des Angebots ist freiwillig und kann nach Absprache beendet werden.

Unser Team

 

Radevormwald, Hückeswagen, Wipperfürth und Marienheide:

Giese, Elke 0171-1292735 elke.giese@obk.de
Rathoff, Bianka 0151-12069617 bianka.rathoff@obk.de
Wolkersdorf, Ruth 0171-1294172 ruth.wolkersdorf@obk.de
 

Lindlar, Engelskirchen. Gummersbach, Wiehl und Nümbrecht:

Föllmer, Oliver 0160-90351077 oliver.foellmer@obk.de
Jaeger, Thomas 0151-12069616 thomas.jaeger@obk.de
Wagner, Christiane 0171-1292736 christiane.wagner@obk.de
 
Bergneustadt, Reichshof, Waldbröl und Morsbach:
Grünhage, Peter 0171-1294896

peter.gruenhage@obk.de

Janz, Martin 0171-1292737

martin.janz@obk.de

Schepper, Beate 0160-93858489 beate.schepper@obk.de
     
Koordination:    
Ost, Sandra (Leitung) 02261-885016

sandra.ost@obk.de

Quast, Simone 02261-885035 simone.quast@obk.de
     

Bei Interesse oder für weitere Informationen können Sie sich an Ihre zuständige Mitarbeiterin/ Ihren zuständigen Mitarbeiter des Jobcenters bzw. des Sozialamtes oder direkt an uns wenden.



Letzte Änderung: 22. Oktober 2018