Bevölkerungszahlen Oberbergischer Kreis

  Logo Demographieforum OberbergDaten zur Bevölkerungsentwicklung

 

Bevölkerung im Oberbergischen Kreis von 1987 - 2015

Säulendiagramm über die Bevölkerungsentwicklung im Oberbergischen Kreis von 1987 bis 2015
Bevölkerung insgesamt im Oberbergischen Kreis von 1987 bis 2014
Grafik: OBK, Daten: IT.NRW
 

Bevölkerungszahlen für die Städte und Gemeinden im Oberbergischen Kreis

Der aktuelle Demografiebericht   und die Gemeindeporträts    enthalten Bevölkerungsdaten zum 31.12.2015. In der folgenden Tabelle finden Sie Zahlen für die Städte und Gemeinden auch zu späteren Stichtagen.

Bevölkerung im Oberbergischen Kreis
Stadt/Kommune 31.12.2015 30.06.2016*
Bergneustadt 18 940 18 799
Engelskirchen 19 307 19 304
Gummersbach 50 412 50 286
Hückeswagen 15 275 15 206
Lindlar 21 382 21 301
Marienheide 13 560 13 560
Morsbach 10 402 10 415
Nümbrecht 17 002 16 978
Radevormwald 22 386 22 396
Reichshof 18 837 18 785
Waldbröl 19 194 19 259
Wiehl 25 274 25 312
Wipperfürth 21 481 21 451
Oberbergischer Kreis 273 452 273 052

Datenquelle: Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW)
*Die Ergebnisse für das Berichtsjahr 2016 sind aufgrund methodischer Änderungen und technischer Weiterentwicklungen nur bedingt mit den Vorjahreswerten vergleichbar. (siehe Hinweis von IT.NRW)
 

Hinweise zur Datenquelle

Die Bevölkerungszahlen wurden vom Landesbetrieb Information und Technik (IT.NRW) veröffentlicht. Die Daten bis 2010 basieren auf der Fortschreibung der Zahlen der Volkszählung von 1987, die Daten ab 2011 sind auf der Zahlengrundlage des Zensus 2011 fortgeschrieben worden.

Die von IT.NRW fortgeschriebenen Bevölkerungszahlen zum 31.12.2015 berücksichtigen:

  • Geburten und Sterbefällen (natürliche Entwicklung)
  • Zu- und Fortzügen (Wanderungen)
  • Korrekturen aufgrund nachträglich berichtigter Meldefälle.

Insoweit können die Salden der fortgeschriebenen Bevölkerungszahlen abweichen vom Gesamtsaldo. Der Gesamtsaldo entseht aus dem naürlichen Saldo (Geburten und Sterbefälle) und dem Wanderungssaldo (Zu- und Fortzüge) .



Letzte Änderung: 23. Oktober 2017