Selbstsicherheitstraining für Mädchen und Frauen

Mit freundlicher Unterstützung des Innenministeriums NRW haben die Volkshochschule des Oberbergischen Kreises, der Dachverband der Polizeisportvereine NRW/Deutschlands, die Kommissariate Vorbeugung des Landes NRW und das Polizeifortbildungsinstitut Neuss ein NRW-Konzept für Selbstsicherheitstrainings bzw. Selbstbehauptungstrainings für Mädchen und Frauen erstellt.

Bei Selbstsicherheitstrainings mit dem Logo NRW-Polizei können Mädchen und Frauen ein qualitativ hochwertiges und in NRW einheitliches Konzept erwarten.

Der Unterricht wird in Kooperation mit dem Kriminalkommissariat Vorbeugung der Kreispolizeibehörde Gummersbach durchgeführt.

Durch Aufklärung, selbstbewusstes Auftreten und das Wissen: "Ich kann mich wehren" sind Mädchen und Frauen in der Lage, sich vor sexuellen Übergriffen und Gewalt zu schützen - und können sich damit wieder sicher fühlen.

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie an

bei der Fachbereichsleiterin, Frau Monika Müller, Telefon 02261 8190-26 (Fax 02261 8190-27) oder

beim Kommissariat Vorbeugung der Kreispolizeibehörde Gummersbach,
Frau Ulrike Menn, Telefon 02261 8199-30.

Alle Frauen und Mädchen ab 12 Jahren können teilnehmen.

Die Dozent/Innen müssen den Studienschein über die Qualifizierung zur Durchführung von Selbstsicherheitstrainings der Volkshochschule und des Dachverbandes der Polizeisportvereine NRW/Deutschlands haben.

Entstehen mir Kosten?

Die Gebühren erfahren Sie auf Anfrage.

Zurück zur Startseite "Anliegen A-Z"