Medienberatung

Unangemessener Medienkonsum beeinträchtigt die Entwicklung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen und führt oft zu Konflikten in der Familie.

Die MitarbeiterInnen der Psychologischen Beratungsstelle bieten Unterstützung, um Wege zu einem angemessenen Umgang mit Medien wie Fernsehen, Internet oder Handy zu finden.

Die Kontaktaufnahme kann persönlich oder telefonisch erfolgen. Alle Gespräche werden über das Sekretariat vermittelt.

Welche Behörde ist sonst noch zuständig?

  • Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche, Wipperfürth
  • Beratungsstelle "Haus für Alle", Waldbröl
  • Jugendamt des Oberbergischen Kreises, Gummersbach
  • Jugendämter der Städte Gummersbach, Radevormwald, Wiehl und Wipperfürth
  • Suchtberatung
  • Jugendschutz Stadt Gummersbach (Herr Schulze)

Entstehen mir Kosten?

Kostenfrei.

Rechtliche Grundlagen

Schweigepflicht: Die MitarbeiterInnen der Beratungsstelle unterliegen der Schweigepflicht. Alle Gespräche werden vertraulich behandelt

Zurück zur Startseite "Anliegen A-Z"