Aufenthaltsgenehmigung / Aufenthaltstitel

Die Genehmigung, sich – vorübergehend oder auf Dauer – als ausländische Person im Bundesgebiet aufzuhalten ist in unterschiedlicher Form möglich als:

  • Befristete Aufenthaltserlaubnis z.B. für Beschäftigung
  • Unbefristete Niederlassungserlaubnis
  • Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EG.

Die Duldung oder Gestattung eines Aufenthaltes ist kein Aufenthaltstitel. Denn vorläufig geduldet werden kann der Aufenthalt einer Person, die sich nach deutschem Recht nicht im Bundesgebiet aufhalten darf, wenn sich die Ausreise verzögert (Aussetzung der Abschiebung). Gestattet wird ein Aufenthalt nur vorübergehend zur Durchführung eines Asylverfahrens.

Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union benötigen keine Aufenthaltsgenehmigung (siehe Freizügigkeit).

 

Notwendige Voraussetzung für die Genehmigung sind in der Regel:

  • Gesetzlich anerkannter Aufenthaltszweck (z. B. Familienzusammenführung, Studium, Arbeit)
  • Reisepass
  • gesicherter Lebensunterhalt
  • ausreichender Krankenversicherungsschutz
  • Wohnort im Kreisgebiet
  • Ausreichender Wohnraum
  • Ausgefüllter Antrag
  • Aktuelles biometrisches Passfoto
  • Abgabe von Fingerabdrücken nach Terminvereinbarung.

Ausnahmen z.B. zum Lebensunterhalt sind aus humanitären oder anderen Gründen möglich.

Unterschiedliche weitere Voraussetzungen je nach Art der Genehmigung, z. B. zur Dauer des Aufenthaltes.

 

Welche Behörde ist sonst noch zuständig?

Ansprechpartner/-innen (Aufteilung nach Nachname)

in 2. Etage, Altbau
E-Mail: amt32@obk.de
 

Bei Aufenthalt aus humanitären Gründen (§§ 22-26 Aufenthaltsgesetz)

Buchstabe A - Alr:

Telefon: 02261 88-3235
Telefax: 02261 88-3238
Buchstabe Als - Dob:

Telefon: 02261 88-3248
Telefax: 02261 88-3238

 
Buchstabe Doc - Ib:

Telefon: 02261 88-3245
Telefax: 02261 88-3238
Buchstabe Ic - Mef:

Telefon: 02261 88-3234
Telefax: 02261 88-3238

 
Buchstabe Meg - Sad:

Telefon: 02261 88-3246
Telefax: 02261 88-3238
Buchstabe Sae - Z:

Telefon: 02261 88-3232
Telefax: 02261 88-3238

 


Bei Aufenthalt aus anderen Gründen

Buchstabe A - Ala:

Telefon: 02261 88-3221
Telefax: 02261 88-3238
Buchstabe Alb - Br:

Telefon: 02261 88-3222
Telefax: 02261 88-3238

 
Buchstabe Bs - Eki:

Telefon: 02261 88-3223
Telefax: 02261 88-3238
Buchstabe Ekj - Ib:

Telefon: 02261 88-3242
Telefax: 02261 88-3238

 
Buchstabe Ic - Ki:

Telefon: 02261 88-3224
Telefax: 02261 88-3238
Buchstabe Kj - M:

Telefon: 02261 88-3225
Telefax: 02261 88-3238

 
Buchstabe N - Sal:

Telefon: 02261 88-3226
Telefax: 02261 88-3239
Buchstabe Sam - Tor:

Telefon: 02261 88-3227
Telefax: 02261 88-3239

 
Buchstabe Tos - Z:

Telefon: 02261 88-3228
Telefax: 02261 88-3239

 


Bei Aufenthaltsbeendigung

Buchstabe A - F:

Telefon: 02261 88-3231
Telefax: 02261 88-3238
Buchstabe G - M:

Telefon: 02261 88-3237
Telefax: 02261 88-3238

 
Buchstabe N - Z:

Telefon: 02261 88-3230
Telefax: 02261 88-3238

 

Welche Unterlagen benötige ich?

Immer vorzulegen sind:

  • Gültiger Reisepass
  • Aktuellesbiometrisches Passfoto
  • Augefülltes Antragsformular
  • Nachweis über Krankenversicherung

Und je nach dem gewünschten Aufenthaltszweck unterschiedliche weitere Nachweise.

Entstehen mir Kosten?

Ja, grundsätzlich ist eine Gebühr zu zahlen. Die Höhe richtet sich im Einzelfall nach der Art der Aufenthaltserlaubnis.

Muss ich Fristen beachten?

Ab September 2011 werden befristete und unbefristete Aufenthaltserlaubnisse nur noch in Form einer Chipkarte ausgestellt, vergleichbar dem deutschen Personalausweis oder einer Scheckkarte. Mit einer Lieferzeit von 3 - 4 Wochen ist zu rechnen.

Ausländische Personen, die bereits im Kreisgebiet wohnen, werden vom Kreis schriftlich zur Verlängerung ihrer Erlaubnis eingeladen. Allen anderen wird die Vereinbarung eines Termins dringend empfohlen, um Wartezeiten zu vermeiden (z.B. bei Übertragung eines Aufenthaltstitels oder bei Einreise ohne Visum).

Weitere Informationen

Unter www.bamf.de finden Sie beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge weitere allgemeine Informationen zu Ihrem Aufenthalt in Deutschland.
 

 

Zurück zur Startseite "Anliegen A-Z"