Liegenschaftskarte Auszug -Lagepläne-

Als Lageplan wird im allgemeinen Sprachgebrauch auch oft der Auszug aus der Liegenschaftskarte bezeichnet.

Bitte beachten Sie hierzu das Stichwort „Liegenschaftsbuch und -karte“.

Der Lageplan ist die auf der Grundlage der Liegenschaftskarte in Verbindung mit örtlichen Vermessungen hergestellte maßstäbliche Darstellung eines geplanten Bauvorhabens (Lageplan zum Baugesuch) oder einer geplanten Grundstücksteilung (Lageplan zum Teilungsantrag) in Bezug zu seiner Umgebung, die die für die Beurteilung des Genehmigungsverfahrens notwendigen Angaben enthält.

Hierzu gehören insbesondere die vorhandenen und geplanten Gebäude mit ihren Abmessungen und Abständen zu den Grenzen und untereinander sowie gegebenenfalls die Festsetzungen des Bebauungsplanes.

Die Kontaktaufnahme kann persönlich oder formlos schriftlich erfolgen.

Ein Lageplan kann auch bei den Öffentlich bestellten Vermessungsingenieuren beantragt werden.

Entstehen mir Kosten?

Die Kosten zur Erstellung richten sich nach der Länge der Umringsgrenzen, dem Schwierigkeitsgrad (je nach Aufwand), dem Bodenrichtwert und der Gebühren für weitere notwendige Leistungen (z. B. Eintragung des geplanten Bauvorhabens).
Weitere Einzelheiten auf telefonische Anfrage.

Zurück zur Startseite "Anliegen A-Z"