Verlängerung einer Fahrerlaubnis

Fahrerlaubnisklasse 2

Ab 01.01.1999 muss die Führerscheinklasse 2 - soweit sie weiter gültig sein soll - mit Erreichen des 50. Lebensjahres verlängert sein.

Die Verlängerung der Fahrerlaubnisklasse 2 muss beim Straßenverkehrsamt in Gummersbach beantragt werden.

Fahrerlaubnisklasse 3 über 12 t

Für Führerscheininhaber der Klasse 3, die 50 Jahre und älter sind und einen Lastwagenanhänger nach altem Recht führen wollen, müssen - wie die Inhaber der Fahrerlaubnisklasse 2 - nachfolgende Auflagen erfüllen.

Die Verlängerung der Fahrerlaubnisklasse 3/C 1 neu über 12 t muss beim Straßenverkehrsamt in Gummersbach beantragt werden.

Eine Verlängerung der Klasse 3 ist nur erforderlich, wenn ab dem 50. Lebensjahr LKW mit Anhänger von 12 bis 18,5 t geführt werden.

Fahrerlaubnisklassen C1, C1E, C, CE, D1, D1E, D und DE

Sofern Sie eine Ihnen befristet erteilte Fahrerlaubnisklasse für weitere fünf Jahre verlängern lassen wollen, werden folgende zusätzliche Unterlagen benötigt:

  • bisheriger Führerschein
  • Untersuchungen nach Anlage 5 und 6 der Fahrerlaubnis-Verordnung
  • für die Klassen D1 und D ggf. ein leistungspsychologisches Gutachten
  • für die D-Klassen ein Führungszeugnis nach Belegart „0“ (zu beantragen beim Bürgerservice des Wohnortes)
  • evtl. den Nachweis über eine Weiterbildung nach dem Berufskraftfahrer- qualifizierungsgesetz

Im Zweifelsfall lassen Sie sich bitte telefonisch beim Straßenverkehrsamt beraten.

Eine Kontaktaufnahme kann per E-Mail unter fahrerlaubnis@obk.de oder telefonisch beim Straßenverkehrsamt unter nachstehenden Telefonnummern erfolgen:

02261 88-3615
02261 88-3641
02261 88-3652.

Welche Unterlagen benötige ich?

  • Personalausweis oder Reisepass oder Pass
  • ein biometrisches Passbild
  • ärztliche Bescheinigung gemäß Anlage 5 und 6 FeV

Entstehen mir Kosten?

Es entstehen Ihnen Kosten, die nach der jeweils gültigen Gebührenordnung berechnet werden.

Zurück zur Startseite "Anliegen A-Z"