„Crazy Machines“ – der etwas andere Tüftler-Workshop in den Osterferien

Im Workshop „Crazy Machines" können Kinder und Jugendliche aus verschiedenen Materialien eine Nonsens-Maschine basteln. Durchgeführt wird die Veranstaltung in Kooperation mit dem Bildungsbüro des Oberbergischen Kreises.

Datum und Uhrzeit

Donnerstag, 05.04.2018, 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Ort

Rube Goldberg Maschine © Wikipedia commons
Rube Goldberg Maschine © Wikipedia commons (Foto: Wikipedia commons)

Informationen zur Veranstaltung

Die Idee von „Crazy Machines" ist es, eine so genannten Rube-Goldberg-Maschine zu entwickeln: eine Nonsens-Maschine, die eine bestimmte Aufgabe mit Absicht in zahlreichen unnötigen und komplizierten Einzelschritten ausführt. Dies hat am Ende keinerlei praktischen Nutzen, der Zweck der Maschine ist also eher nebensächlich. Vielmehr geht es darum, das Vorgehen und das Verständnis von Technik zu vermitteln – ein besonderes Erlebnis mit vielen Überraschungsmomenten! Dabei sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer während des Baus verschiedene Aufgaben bewältigen, die zu einer Kettenreaktionsmaschine zusammengeführt werden.

Materialien können mitgebracht werden, werden aber auch seitens des Museums zur Verfügung gestellt.

Für Mädchen und Jungen von 10-14 Jahren, max. 10 Teilnehmer

Kosten: 5,00 € inkl. Eintritt p.P.

Anmeldung über das Museum Schloss Homburg, Frau Miriam Klein M.A., muspaed@obk.de

Download Termin