Impftermine

Um immer die aktuelle Version dieser Internetseite angezeigt zu bekommen, leeren Sie bitte den Zwischenspeicher Ihres Internet-Browsers. Dafür drücken Sie bitte gleichzeitig die Tasten "Strg" und "F5" auf Ihrer Tastatur. Alternativ können Sie die Seite auch über die entsprechende "Aktualisieren"-Funktion Ihres verwendeten Browsers aktualisieren (Mobil und Desktop).

 

Ab dem 23. Juni 2021 sind Erstimpfungen für folgende Personengruppen möglich:

 

Personengruppe Zur Anmeldung Benötigte Dokumente
Personen ab 60 Jahren

Kassenärztliche Vereinigung:
www.116117.de
oder unter 0800 116 117 01

Impfungen sind auch durch die niedergelassene Ärzteschaft möglich. Bitte weitere Informationen beachten!

Altersnachweis (Personalausweis) 

 

Personen mit Vorerkrankungen, die ein erhöhtes Risiko für schwere Krankheitsverläufe nach einer SARS-CoV-2-Infektion haben (nach § 3 Abs. 1 Nr. 2 CoronaImpfV bzw. § 4 Abs. 1 Nr. 2 CoronaImpfV)

Kassenärztliche Vereinigung:
www.116117.de
oder unter 0800 116 117 01

Impfungen sind auch durch die niedergelassene Ärzteschaft möglich. Bitte weitere Informationen beachten!

ärztliche Bescheinigung

Beschäftigte in Krankenhäusern sowie

Kassenärztliche Vereinigung:
www.116117.de
oder unter 0800 116 117 01

Impfungen sind auch durch die niedergelassene Ärzteschaft möglich. Bitte weitere Informationen beachten!

Arbeitgeberbescheinigung (Impfung im Impfzentrum)

Arbeitgeberbescheinigung
(Impfung in einer Arztpraxis)

Beschäftigte in (teil-)stationären Einrichtungen der Eingliederungs-hilfe und Werkstätten für Menschen mit Behinderung.

Kassenärztliche Vereinigung:
www.116117.de
oder unter 0800 116 117 01

Impfungen sind auch durch die niedergelassene Ärzteschaft möglich. Bitte weitere Informationen beachten!

Arbeitgeberbescheinigung (Impfung im Impfzentrum)

Arbeitgeberbescheinigung
(Impfung in einer Arztpraxis)


Personen, die als Wahlhelfer tätig sind
 

Impfportal OBK

Impfbescheinigung Wahlhelfer

 

 

Impftermin nach 20:00 Uhr erhalten?

Wenn Sie bereits einen Impftermin im Impfzentrum erhalten haben und dieser nach 20:00 Uhr terminiert ist, sollten Sie per E-Mail eine Benachrichtigung über eine Terminverschiebung erhalten haben. Bitte schauen Sie auch in den Spam-Ordner Ihres E-Mail-Postfachs! Es finden aktuell keine Impfungen nach 20:00 Uhr statt. Sollten Sie bisher keine E-Mail mit einem Ausweichtermin erhalten haben, wenden Sie sich bitte an das Impfzentrum (prio@impfzentrum-obk.de, Betreff "Terminvergabe nach 20:00 Uhr").

 

Weitere Hinweise zur Corona-Schutzimpfung im Impfzentrum:

  • Aufhebung der Impfpriorisierung für die Impfstoffe AstraZeneca und Johnson&Johnson - Impfung erfolgt durch die niedergelassene Ärzteschaft:
    Nach jetzigem Kenntnisstand werden die Impfungen mit AstraZeneca und Johnson&Johnson für unter 60-Jährige in NRW durch die niedergelassene Ärzteschaft durchgeführt. Voraussetzung für die Impfung ist, dass sich die zu impfende Person nach einer individuellen Risikoanalyse und nach sorgfältiger Aufklärung durch den impfenden Arzt oder die impfende Ärztin dafür entscheidet.

    Interessierte Personen wenden sich bitte an die Arztpraxen und nicht an die Impfzentren.
     
  • Verkürzung des Abstands zwischen Erst- und Zweitimpfung mit AstraZeneca:
    Die Gesundheitsministerkonferenz hat sich dafür ausgesprochen, das Impfintervall bei Impfungen mit AstraZeneca bei Bedarf auf bis zu vier Wochen zu verkürzen. Das Land NRW hat mit einem Erlass klargestellt, dass diese Verschiebung in den Impfzentren nicht möglich ist. Das bisherige Impfintervall von 12 Wochen wird hier aufgrund des hohen organisatorischen Aufwands, der mit der Verschiebung einherginge, beibehalten.

    Studien legen nahe, dass die Zweitimpfung mit AstraZeneca nach 12 Wochen eine Schutzwirkung von ca. 81 Prozent bietet. Wird die Zweitimpfung bereits nach vier bis sechs Wochen durchgeführt, liegt die Schutzwirkung bei etwa 55 Prozent.
     
  • Zweitimpfung für Personen, die im Impfzentrum eine Erstimpfung mit AstraZeneca erhalten haben:
    Personen unter 60 Jahren, die bereits eine Erstimpfung mit AstraZeneca erhalten haben, erhalten im Impfzentrum eine Impfung mit einem mRNA-Impfstoff.
    Personen über 60 Jahren, die bereits eine Erstimpfung mit AstraZeneca erhalten haben, erhalten im Impfzentrum auch die Zweitimpfung mit AstraZeneca.
     
  • Die Impfung erfolgt nur auf Grundlage eines vergebenen Termins. Für einen reibungslosen Ablauf ist es wichtig, dass die Impftermine als Terminpaar gesehen werden und diese nicht einzeln verschoben werden können.
     
  • Impftermine im Impfzentrum bei Verhinderung bitte frühzeitig absagen!
    Personen, die ihren vereinbarten Termin im Impfzentrum nicht wahrnehmen können, sagen den Termin bitte umgehend per E-Mail an absage@impfzentrum-obk.de ab. Bitte Name sowie Datum und Uhrzeit des Impftermins angeben!

    An das Postfach können ausschließlich Impftermin-Absagen für das Impfzentrum gesendet werden. Weitere Anfragen werden nicht beantwortet.
     
  • Sie warten auf eine Rückmeldung zu Ihrem Impftermin im Impfzentrum? Bitte schauen Sie auch in den Spam-Ordner Ihres E-Mail-Postfachs!
     


Letzte Änderung: 22. Juni 2021