Veranstaltungen innerhalb der Ehrenamts-Akademie

Foto: ©Nattakorn - stock.adobe.com - Foto-ID 347799209

Hier finden Sie chronologisch sortiert Veranstaltungen innerhalb der Ehrenamts-Akademie:

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie haben wir für Sie ein kleines Programm an Online-Angeboten zusammengestellt:  

 

  • Online-Seminar: Konflikte und wie wir damit umgehen können - Teil 2: Methoden im Umgang mit Konflik
    Donnerstag, 05.11.2020 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr
    Konflikte sind menschlich... Wo immer Menschen zusammenkommen, sind Konflikte möglich. Die meisten lösen wir, ohne groß darüber nachzudenken. Andere wiegen schwerer, lösen sich nicht so leicht, gewinnen eine eigene Dynamik, drohen zu eskalieren... In diesem zweiten von drei Seminaren entdecken Sie Methoden, wie wir mit Konflikten umgehen können; von kleinen Interventionen bis hin zum gesetzlich geregelten Verfahren der Mediation.
  • Online-Seminar: Digitale Räume für ehrenamtliche Strukturen - Vereins- und Initiativentreffen online
    Donnerstag, 12.11.2020, 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr
    In diesem Online-Seminar werden verschiedene Tools (Online-Werkzeuge), Homepages und Programme gemeinsam ausprobiert, um die digitale Arbeit Ihres Vereins, Initiative o. Ä. gut zu strukturieren.

  • Online-Seminar: Verschwörungsgedanken im Alltag – Wie gehe ich damit um?
    Dienstag, 17.11.2020, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
    Viele Menschen berichten aktuell von Begegnungen mit Kolleg*innen, Freund*innen und Bekannten, die schwierig verlaufen, weil sich Menschen scheinbar verändert haben. Eine Pandemie - wie das Corona-Virus - stellt eine Ausnahmesituation und eine Krise für Menschen dar. In dieser Zeit suchen Menschen nach Orientierung und manche finden diese in Verschwörungserzählungen und Verschwörungsmythen. Gespräche mit diesen Menschen fallen uns zwar schwer, gleichzeitig sollten wir nicht vorschnell aufgeben. Im Online-Seminar schauen wir uns an, was dahinterstecken kann, dass sich Menschen Verschwörungserzählungen zuwenden und welche Möglichkeiten es gibt, hieraus zu reagieren. Online-Seminar mit praktischen Übungen anhand von Fallbeispielen. Referent: Benjamin Winkler, Amadeu Antonio Stiftung, Fachreferent für Reichs- und Verschwörungsideologie

  • Online-Seminar: Konflikte und wie wir damit umgehen können - Teil 3: Konfliktprävention
    Donnerstag, 19.11.2020 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr
    Konflikte sind menschlich... Wo immer Menschen zusammenkommen, sind Konflikte möglich. Die meisten lösen wir, ohne groß darüber nachzudenken. Andere wiegen schwerer, lösen sich nicht so leicht, gewinnen eine eigene Dynamik, drohen zu eskalieren... In diesem letzten von drei Seminaren befassen wir uns mit Möglichkeiten der Konfliktprävention, insbesondere der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) nach Marshall B.Rosenberg

  • Online-Vortrag: Fluchtursachen verstehen - Expertenwissen Syrien
    Samstag, 28.11.2020, 11:30 Uhr bis 13:30 Uhr
    Menschen aus Syrien fliehen oft aus anderen Gründen als Menschen aus z.B. dem Iran. Die Debatten über geflüchtete Menschen werden zum Teil sehr aufgeregt geführt. Dabei fehlt es nicht selten an zuverlässigem Hintergrundwissen. Diese zweiteilige Veranstaltung zu Syrien (11:30 bis 13:30 Uhr) und Iran (14:30 bis 16:30 Uhr) soll darin unterstützen zu verstehen, warum Menschen oft unter großen Gefahren ihre Heimat verlassen und sich auf den Weg nach Europa und Deutschland machen.

  • Online-Vortrag: Fluchtursachen verstehen - Expertenwissen Iran
    Samstag, 28.11.2020, 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr
    Menschen aus dem Iran fliehen oft aus anderen Gründen als Menschen aus z.B. Syrien. Die Debatten über geflüchtete Menschen werden zum Teil sehr aufgeregt geführt. Dabei fehlt es nicht selten an zuverlässigem Hintergrundwissen. Diese zweiteilige Veranstaltung zum Iran (14:30 bis 16:30 Uhr) und zu Syrien (11:30 bis 13:30 Uhr) soll darin unterstützen zu verstehen, warum Menschen oft unter großen Gefahren ihre Heimat verlassen und sich auf den Weg nach Europa und Deutschland machen.

  • Online-Seminar: Demokratie im Stresstest - Auswirkungen der Corona-Proteste auf den gesellschaftlichen Zusammenhalt
    Mittwoch, 02.12.2020, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
    Die Zahl der Menschen, die an der Legitimität der Demokratie zweifeln, steigt. Verschwörungserzählungen werden laut und offen auf die Straße getragen. Bei Protesten sowie im Alltag erleben Journalist*innen und Politiker*innen Misstrauen, Drohungen und Angriffe. Es erscheint so, als würde sich unsere Demokratie aktuell im Stresstest befinden. Doch lässt sich tatsächlich eine Zunahme an gesellschaftlichen Konflikten feststellen? Schwächen Verschwörungsgläubige und andere neue Protestgruppierungen den Zusammenhalt in der Gesellschaft? Welchen Einfluss haben diese Gruppen auf die sich wandelnde mediale Öffentlichkeit? Der Sozialpsychologe Dr. Jonas Rees vom Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung der Universität Bielefeld widmet sich in seinem Vortrag diesen Fragen und betrachtet die gesellschaftlichen Folgen von sozialen Konflikten in der Krise. Im Anschluss bietet sich Raum für Rückfragen und Diskussion.

 



Letzte Änderung: 02. November 2020