Kreisstraße 38

Erneuerungsarbeiter auf der K 38 in Lindlar

Das Amt Immobilienwirtschaft des Oberbergischen Kreises teilt mit, dass ab dem 20.04.2020 umfängliche Erneuerungsarbeiten auf der Kreisstraße 38 im Gemeindegebiet Lindlar zwischen Loxsteeg und Fahn beginnen.

Auf knapp 2 km Länge wird die schmale, stark schadhafte Fahrbahn vollflächig erneuert und gleichzeitig auf 4,75 m verbreitert. Um die Straße besonders bei Fahrzeugbegegnungen sicherer zu machen, wird außerdem der Fahrbahnrand zur Talseite hin mit Rasengittersteinen und der bergseitige Rand mit überfahrbaren Muldensteinen befestigt und eine enge Doppelkurve aufgeweitet. In Teilbereichen wird durch Leerrohre die Vorsorge für spätere Leitungsverlegungen getroffen.

Damit der Ort Müllemich inmitten der Baustrecke weiterhin erreichbar bleibt, wird die Maßnahme in zwei Bauabschnitte aufgeteilt. Der erste Bauabschnitt beginnt an der L 299 bei Loxsteeg und reicht bis Müllemich. Der anschließende zweite Bauabschnitt beginnt ab Müllemich und endet in der Ortslage Fahn an der K 24. Damit bleibt der Anliegerverkehr aus jeweils einer Richtung grundsätzlich möglich.

Umleitung wird eingerichtet

Weil die K 38 so eng ist, muss der Ausbau in beiden Abschnitten zwingend unter Vollsperrung für den Durchgangsverkehr erfolgen. Eine ortsnahe Umleitung ist über die L 299 Loxsteeg – K 20 Köttingen - K 24 Schmitzhöhe – Fahn eingerichtet. Den Umleitungsplan erhalten Sie hier.

Die Bauarbeiten und damit die Verkehrsbeeinträchtigungen werden insgesamt voraussichtlich bis Ende November 2020 abgeschlossen sein.

Fahrbahn und Randbereiche der K 38 sind stark beschädigt. (Foto: OBK)

Die Fahrbahn der K 38 wird repariert und verbreitert. (Foto: OBK)

Erneuerungsarbeiten auf der K 38 (Foto: OBK)



Letzte Änderung: 15. April 2020