Regionalplanung - Beteiligungsverfahren -


Seit dem 1. Januar 1976 sind in Nordrhein-Westfalen die bei den Bezirksregierungen gebildeten Bezirksplanungsräte, die aus kommunalen Vertretern bestehen, Träger der Regionalplanung.

Der Bezirksplanungsrat trifft die sachlichen und verfahrensmäßigen Entscheidungen zur Erarbeitung des Gebietsentwicklungsplanes und beschließt die Aufstellung.

Die Gebietsentwicklungspläne legen auf der Grundlage des Landesentwicklungsprogramms und von Landesentwicklungsplänen die regionalen Ziele der Raumordnung und Landesplanung für die Entwicklung der Regierungsbezirke und für alle raumbedeutsamen Planungen und Maßnahmen im Planungsgebiet fest.

 

Bekanntmachungstext 35. Regionalplanänderung Gemeinde Engelskirchen

Regionalplan für den Regierungsbezirk Köln
Teilabschnitt Region Köln

35. Regionalplanänderung -  Umwandlung von Waldbereich und Allgemeinem Freiraum- und Agrarbereich (AFAB) in Allgemeinen Siedlungsbereich (ASB) sowie die Änderung von Allgemeinem Siedlungsbereich (ASB) in Waldbereich und Allgemeinen Freiraum undSiedlungsbereich (ASB) in Waldbereich und Allgemeinen Freiraum und Agrarbereich (AFAB) im Bereich Buschhausen, Gemeinde Engelskirchen Aufstellungsbeschluss 

 

Zurück zur Startseite "Anliegen A-Z"