Weitblick-Büro in der Gemeinde Morsbach

Weitblick-Büro
"Treffpunkt- Bahnhof" 1. Etage, 
Bahnhofstraße 40
51597 Morsbach

Telefon 02294 699-530
E-Mail morsbach@weitblick-obk.de

Sprechzeit:   jeden 2. und 4. Montag im Monat
von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung


 

 

Projekte:

Kooperationspartner:

  • Haus Reinery
     

Zurück zur Übersichtsseite "Weitblick Ansprechpersonen".

__________________________________________________________

Weitblick-Team Morsbach

Lotsen Morsbach

Brigitte Kötting, Andrea Leidig, Cornelia Gnodtke und Renate Kersjes (Foto: OBK)

 

Renate Kersjes

  • Seit wann engagieren Sie sich ehrenamtlich?
    Bei Weitblick seit 2012 - aber als Jugendliche habe ich bereits seit dem 10. Lebensjahr ehrenamtlich im Krankenhaus geholfen und war bis zur Heirat, zuletzt als Gruppenführerin, in der CAJ aktiv
  • Warum engagieren Sie sich ehrenamtlich?
    Ich möchte mich für andere einsetzen und dabei für mich selbst eine innere Zufriedenheit gewinnen und Spuren in der Welt hinterlassen, weil unsere allgemeines Leben heutzutage "fast" anonym stattfindet.
  • Warum engagieren Sie sich ausgerechnet bei Weitblick?
    Ich habe erst durch meine Erstanfrage in der Gemeinde Weitblick kennen gelernt und bin total begeistert, dass es in unserer eher ländlichen Gemeinde diese großartige ehrenamtliche Möglichkeit gibt
  • Was sind für Sie die „Highlights“ Ihrer Tätigkeit?
    Neue Kontakte knüpfen - Jung und Alt zusammenbringen - neue Tätigkeitsfelder entdecken - meinem Rentnerleben neue Impulse geben - Anerkennung in der Gemeinde finden - meine Erfahrungen und Fähigkeiten weitergeben

 

Brigitte Kötting

  • Seit wann engagieren Sie sich ehrenamtlich?
    Seit meinem 20. Lebensjahr, Begleitung älterer Menschen
  • Warum engagieren Sie sich ehrenamtlich?
    Das macht mir Freude
  • Warum engagieren Sie sich ausgerechnet bei Weitblick?
    Das gesamte Einsatzfeld und die Vielseitigkeit fand ich sehr interessant. Persönliche Kontakte haben mich motiviert.
  • Was sind für Sie die "Highlights" Ihrer Tätigkeit?
    Soziale Kontakte, besondere Einsätze zu Festlichkeiten, positives Feedback der Menschen, spürbare Dankbarkeit der Menschen

 

Conny Gnodtke

  • Seit wann engagieren Sie sich ehrenamtlich? 
    Seit Februar 2019
  • Warum engagieren Sie sich ehrenamtlich?
    Ich treffe Menschen, die ich sonst nicht treffe. Ich kann mich praktisch einbringen. Gegengewicht zum Job und Familie. Ich mach was für mich. Ich kann Menschen helfen. Sozialkontakte knüpfen. Das Zwischenmenschliche verwirklichen.
  • Warum engagieren Sie sich ausgrechnet bei Weitblick?
    Durch ein Gespräch mit der Ehefrau des Bürgermeisters den Tipp erhalten und einfach mal im Weitblick-Büro in Morsbach angerufen.
  • Was sind die "Highlights" Ihrer Tätigkeit:
    Die verschiedenen Projekte Repair Café, Treffpunkt Sonnenschein, Alleinstehenden-Café, Lotsinnentätigkeit.

 

Andrea Leidig

  • Seit wann engagieren Sie sich ehrenamtlich?

Als ca. 20jährige habe ich mich bei "Hilfe für ältere Menschen" engagiert und habe eine ältere Dame in Steimelhagen betreut. Als meine Kinder klein waren, habe ich einige Jahre Familienmessen mitgestaltet. Ich war 2 Jahre Firmkatechetin und 10 Jahre Schatzmeisterin beim Förderverein der Realschule Morsbach.

  • Warum engagieren Sie sich ehrenamtlich?

Ich habe Freude daran, neue Menschen kennenzulernen. Und ich habe Zeit neben Beruf und Familie. Meine Kinder sind erwachsen, mein Sohn ist vor einigen Jahren ausgezogen und meine Tochter steht kurz davor. Ich habe festgestellt, mit tut es auch gut.

  • Warum engagieren Sie sich ausgerechnet bei Weitblick?

Weitblick hat durch mehrere Zeitungsanzeigen gesucht und ich habe mich gemeldet und reingeschnuppert. Das war im Oktober 2020. Da war ich das erste Mal im Repair Café und im Treffpunkt Sonnenschein, Ich bin so gut aufgenommen worden, ich fühlte mich sofort heimisch.

  • Was sind für Sie die "Highlights" Ihrer Tätigkeit?

Repair Café, Treffpunkt Sonnenschein. Renate Kersjes hat mich ziemlich schnell gefragt, ob ich Interesse an der Lotsentätigkeit hätte und das konnte ich mir für mich gut vorstellen. Nach meinen "Einsätzen" gehe ich mit einem zufriedenen Gefühl nach Hause. Ich bin sensibilisierter, was Themen der älteren Leute angeht, z.B. Hörgerät.

 

 

 

Zurück zur Übersichtsseite "Weitblick Ansprechpersonen".



Letzte Änderung: 15. März 2022