Nahverkehrsplanung

Der Nahverkehrsplan bildet den Rahmen für die Entwicklung des Öffentliche Personennahverkehrs (ÖPNV). Dafür verantwortlich ist der Oberbergische Kreis als Aufgabenträger.

Der Nahverkehrsplan enthält die Zielvorstellungen, wie sich der Öffentliche Personennahverkehr in den nächsten Jahren entwickeln soll.

 

Hinweis zur Datengrundlage im Nahverkehrsplan / Aufstellung 2017

 

Der Nahverkehrsplan des Oberbergischen Kreises wurde im Zeitraum zwischen 2014 und 2017 aufgestellt.

Zu Beginn der Aufstellung eines Nahverkehrsplans werden sämtliche zur Verfügung stehenden Daten gesammelt und diese als Grundlage zur Planung verwendet.

Sämtliches diesem Plan zugrunde liegende Zahlenmaterial entspricht also den aktuellsten Daten die in 2014 vorlagen.

Bei späteren Fortschreibungen dieses Nahverkehrsplans werden die jeweils entsprechend aktuellen Zahlen berücksichtigt.

Im sogenannten „Pendleratlas NRW“ (www.pendleratlas.nrw.de) können Sie die aktuell zur Verfügung stehenden Pendlerzahlen abrufen.

Diese Daten werden bereitgestellt vom Landesbetrieb IT.NRW / Statistik und IT-Dienstleistungen.


Download

Titelbild des Berichts

ÖPNV-Gesamtbericht für das Jahr 2018 (143 KB)

Der Oberbergische Kreis ist in seiner Funktion als Aufgabenträger für den ÖPNV gem. EU-Verordnung verpflichtet, einmal jährlich einen Gesamtbericht für den ÖPNV öffentlich zugänglich zu machen. In der vergangenen Jahren wurde hier der Weg der „Öffentlichen Bekanntmachung“ gewählt. Diese Art der Veröffentlichung ist nicht (mehr) erforderlich, da wir informiert wurden, dass allein die Veröffentlichung auf der offiziellen Internetseite genügt, ein Dokument im Sinne der EU-Verordnung „öffentlich zugänglich“ zu machen.



Letzte Änderung: 22. Mai 2020