Hilfe für die Ukraine

Foto: Sunflower - stock.adobe.comNach dem Kriegsbeginn in der Ukraine sind auch im Oberbergischen Kreis binnen weniger Tage Strukturen zur Unterstützung geflüchteter Ukrainerinnen und Ukrainern entstanden. Das freiwillige Engagement der Bürgerinnen und Bürger sowie Hilfsorganisationen ist beeindruckend!

 

 

 

 

 

 

Auf dieser Internetseite bündelt der Oberbergische Kreis die ihm bekannten Hilfsaktionen, die in den 13 kreisangehörigen Städten und Gemeinden vorgehalten werden.

Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit! 

Wir sind bemüht, Ihnen korrekte und aktuelle Informationen zu nennen, sind dabei jedoch auf die Rückmeldung der Anbieterinnen und Anbieter angewiesen. Wir bitten insofern um Nachsicht! 

Sie sind eine Hilfsorganisation und wollen, dass Ihr Angebot auf dieser Seite aufgeführt wird?

Interessierte Hilfsorganisationen, die mit ihren Aktionen auf dieser Seite veröffentlicht werden wollen, übersenden bitte unter dem Stichwort "Hilfe für Ukraine" alle relevanten Informationen per E-Mail an webmaster@obk.de.

Bitte übermitteln Sie folgende Angaben:

  • Name der Hilfsorganisation.
  • Welche Hilfeleistung wird angeboten?
  • Was wird aktuell besonders benötigt?
  • Falls Sachspenden angenommen werden: Abgabeort und Abgabezeiten.
  • Kontaktdaten und Ansprechperson (z. B. Telefon, Mail, Internetseite).

 

Wichtiger Hinweis - insbesondere zu Geldspenden:

Die Hilfsbereitschaft in Deutschland ist groß. Aber nicht jede Hilfe ist auch sinnvoll und kommt dort an, wo sie gebraucht wird. Von unkoordinierten Aktionen in Eigenregie wird deshalb abgeraten. 

Eine logistische Infrastruktur für die Verteilung von Sachspenden muss noch aufgebaut werden. Geldspenden können im Gegensatz zu Sachspenden aktuell bedarfs- und zielgerichteter für die Menschen in Not eingesetzt werden. Damit können Hilfsgüter dort gekauft werden, wo sie benötigt werden. Siehe dazu auch: Infoseite des BBK.

Die Kreisverwaltung selbst nimmt keine Sach- oder Geldspenden entgegen und übernimmt auch keine Verantwortung für die Durchführung der nachfolgend aufgeführten Aktionen!

Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) stellt auf seiner Internetseite einer Liste mit Stellen bereit, an die man sich wenden kann, um den Menschen in der Ukraine mit Geldspenden zu helfen. Dort erhalten Sie auch Tipps, um sicherzugehen, dass die Hilfe auch da ankommt, wo sie gebraucht wird.


Aktuelle Entwicklungen in der Ukraine:

Angesichts der unübersichtlichen Lage und der sich überschlagenden Ereignisse rät die Kreisverwaltung dringend dazu, Informationsquellen kritisch zu prüfen und seriöse Informationsangebote zu nutzen (Siehe dazu auch: Infoseite des BBK).

 

__________________________________________________________________________________

Bitte in diesem Textfeld keine Änderungen vornehmen. Die Funktion der Karte kann sonst beschädigt werden.

Diese Karte zeigt den Oberbergischen KreisRadevormwald Hueckeswagen Wipperfuerth Marienheide Lindlar Gummersbach Bergneustadt Engelskirchen Wiehl Reichshof Nuembrecht Waldbroel Morsbach

 



 

Bergneustadt
Engelskirchen
Gummersbach
Hückeswagen
Lindlar
Marienheide
Morsbach
Nümbrecht
Radevormwald
Reichshof
Waldbröl
Wiehl
Wipperfürth

Kreisweit / Überregional
 

 

 

 

 

 

 

 

__________________________________________________________________________________

Bergneustadt:

 

Bereitstellung von Wohnraum: 
 

Geldspenden:
 

Sonstiges:
 

  • Sozialstiftung Oberberg
    Kölner Straße 259
    51702 Bergneustadt

    Telefon 0173-2057687

    Vermittlung von Unterkünften - notfallmäßig auch in den Räumen der Sozialstiftung Oberberg.

    Ankommenstreffpunkte: Für Frauen und Kinder jeden Mittwochnachmittag im Frauencafé. Für alle - jeden Donnerstagnachmittag im Kulturmixx.

    Deutschunterricht am Montagvormittag, Montagnachmittag und am Freitagvormittag
    Gesucht werden: Mitarbeitende, die in kleinem Kreis (mit ca 5-6 Personen), mindestens zweimal die Woche Deutsch unterrichten möchten. Gerne auch pensionierte Lehrkräfte.
    Ansprechpartnerin: Eva Vaszics unter 0176 53658543. 



Zurück zum Seitenbeginn. 
​​​​

 

__________________________________________________________________________________  

Engelskirchen:

 

Bereitstellung von Wohnraum: 
 

  • Gemeinde Engelskirchen
    Integrationsmanagement
    Jens Morgner 

    Telefon: 02263 83-201
    Mobil: 0157 77313649
    E-Mail: jens.morgner@engelskirchen.de
     

Geldspenden:
 

Zurück zum Seitenbeginn. 
​​​

__________________________________________________________________________________  

Gummersbach:

 

Bereitstellung von Wohnraum: 
 

  • Stadt Gummersbach
    Sozialamt
    Telefon: 02261 871501
    E-Mail: silvia.causemann@gummersbach.de 
     

Geldspenden:
 

Sonstiges:
 

  • Katholische Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle Gummersbach   
    Hömerichstraße 7
    51643 Gummersbach

    Telefon: 02261-27724
    E-Mail: info@efl-gummersbach.de

    Die Beratungsstelle bietet Unterstützung für die Psyche an. Stabilisierungsübungen und Gespräche sollen entlasten und helfen, schlimme Erfahrungen auszuhalten. Dolmetscherinnen und Dolmetscher werden -wenn gewünscht – eingesetzt.


Zurück zum Seitenbeginn. 
​​​​

__________________________________________________________________________________  

Hückeswagen:

 

Geldspenden:
 


Sachspenden: 
 

  • Christliche Islandtafel
    Gestiftet werden sollen Dinge, die für das Übernachten im Freien wichtig sind: Schlafsäcke, Isomatten, waschbares Bettzeug, bettwäsche, Wolldecken oder kleine Campingzelte. Keine Kleidung!

    Spendenabgabe: Di. und Do. von 10:00 bis 14:00 Uhr bei der Tafel, Bachstraße 6.

    Internet: https://christliche-islandtafel.de/
    Telefon: 02192 2099257 (Tafel)
     

Sonstiges:
 

  • Schloss-Stadt Hückeswagen
    Eingehenden Hilfsangebote werden derzeit per Mail an helfen@hueckeswagen.de gesammelt.


Zurück zum Seitenbeginn. 
​​​​

__________________________________________________________________________________  

Lindlar:

 

Bereitstellung von Wohnraum: 
 

Geldspenden:
 

Sachspenden: 
 

Sonstiges:
 

  • Gemeinde Lindlar
    Um die Anfragen, Hilfsangebote und weitere Informationen zu bündeln, hat die Gemeinde Lindlar sich entschlossen, eine E-Mail-Adresse einzurichten: ukrainehilfe@lindlar.de.

    Für folgende Themen stehen, unabhängig von der genannten E-Mail-Adresse, entsprechende Ansprechpersonen zur Verfügung:

    Wohnraum für Geflüchtete:
    Frau Rexhepi, Telefon: 02266 - 96 224 

    Soziale Betreuung und Spenden:
    Frau Arcuria, Telefon: 02266 96323

    Allgemeine Angelegenheiten:
    Herr Schneider, Telefon: 02266 96228
    Herr Vogl, Telefon: 02266 96399
    Herr Eyer, Telefon: 02266 96408  


Zurück zum Seitenbeginn. 
​​​​

__________________________________________________________________________________  

Marienheide:

 

Bereitstellung von Wohnraum: 
 

  • Gemeinde Marienheide
    Fachbereich Soziales und Jugend
    Telefon: 02264 4044168
    E-Mail: ukraine@marienheide.de
     

Geldspenden:
 


Sonstiges:
 

 

Zurück zum Seitenbeginn. 
​​​​

__________________________________________________________________________________  

Morsbach:

 

Bereitstellung von Wohnraum: 
 

Geldspenden:
 

 


Zurück zum Seitenbeginn. 
​​​​

__________________________________________________________________________________  

Nümbrecht:

 

Bereitstellung von Wohnraum: 
 

  • Gemeinde Nümbrecht
    Alice Groß
    Telefon: 02293 3020 (Zentrale)
    E-Mail: info@nuembrecht.de

Geldspenden:
 


Zurück zum Seitenbeginn. 
​​​​

__________________________________________________________________________________  

Radevormwald:

 

Bereitstellung von Wohnraum: 
 

Geldspenden:
 


Zurück zum Seitenbeginn. 
​​​​

__________________________________________________________________________________  

Reichshof:

 

Bereitstellung von Wohnraum: 
 

  • Gemeinde Reichshof
    Falls Sie Wohnraum für Geflüchtete aus der Ukraine zur Verfügung stellen möchten, melden Sie sich bitte per E-Mail an: ukrainehilfe@reichshof.de

    Die Verwaltung sammelt derzeit die Unterbringungsmöglichkeiten und wird Bedarf Kontakt zu den Wohnungseigentümern aufnehmen.

     

Geldspenden:
 


Zurück zum Seitenbeginn. 
​​​​

__________________________________________________________________________________  

Waldbröl:

 

Bereitstellung von Wohnraum: 
 

Geldspenden:
 


Sachspenden: 
 

  • Kaufhaus für Alle
    Es werden Hygieneartikel, haltbare Lebensmittel und Babyartikel benötigt. 
    Abgabeort: Kaufhaus für Alle, Brölbahnstrasse 1-5
    Abgabezeit: Montag bis Freitag von 9.00 bis 17.30 Uhr und samstags von 9.00 bis 13.30 Uhr 
    Internet: www.kaufhaus-fuer-alle.de



Zurück zum Seitenbeginn. 
​​​​

__________________________________________________________________________________  

Wiehl:

 

Bereitstellung von Wohnraum: 
 

Geldspenden:
 



Zurück zum Seitenbeginn. 
​​​​

__________________________________________________________________________________  

Wipperfürth:

 

Bereitstellung von Wohnraum: 

 

  • Hansestadt Wipperfürth
    Integration und Flüchtlingsarbeit
    Frederik Saalmann

    Telefon: 02267  64216
    E-Mail: frederik.saalmann@wipperfuerth.de

    Da noch kein akuter Bedarf besteht, werden die Angebote zunächst gesammelt. Die Kontakte werden dann nach Bedarf hergestellt.

 

Geldspenden:

 

 

Sachspenden: 

 

  • WippHilft  
    Wolfgang Ballert / Christian Fröhlich
    Telefon: 02267 / 65 89 841
    E-Mail: info@phoenix4.life

    Benötigt werden unter anderem auch ehrenamtliche Unterstützung, Betreuung von Geflüchteten, Hilfe bei Übersetzungen.

    Es wird darum gebeten, nur nach vorheriger Absprache mit der Organisation zu spenden und keine Kleidersäcke oder ähnliches abzustellen.

    Benötigt werden für Kinder folgende Artikel: Windeln in verschiedenen Größen, Hygiene-Artikel, Milchfläschchen und Schnuller, Babynahrung original verpackt, Baby-Beschäftigungsprodukte, Pflaster, Mullbinden, Zäpfchen (original verpackt), warme Winterkleidung für Kinder, Reisebetten

     Für Erwachsene werden folgende Artikel benötigt: Hygiene Artikel - insbesondere für Frauen-Hygiene, Thermoskannen, Decken, warme Kleidung für Frauen - auch Thermo-Unterwäsche, Bettwäsche, Decken, Isomatten, Matratzen, Rucksäcke und Koffer, Masken, Erste-Hilfe-Koffer und schmerzstillende Mittel, Verbandsmaterial - nur original verpackt, Ladekabel und Power-Banks, Taschenlampen.

     

  • Starke Herzen
    Gaby Weiss / Olivia Schwarz

    Telefon: 02267 8723744 oder 0171 1948813
    E-Mail: starke.herzen@t-online.de oder mittwochsfrauen-wippasyl@t-onlinde.de

    Es wird darum gebeten, nur nach vorheriger Absprache mit der Organisation zu spenden und keine Kleidersäcke oder ähnliches abzustellen.

    Benötigt werden für Kinder folgende Artikel: Windeln in verschiedenen Größen, Hygiene-Artikel, Milchfläschchen und Schnuller, Babynahrung original verpackt, Baby-Beschäftigungsprodukte, Pflaster, Mullbinden, Zäpfchen (original verpackt), warme Winterkleidung für Kinder, Reisebetten

     Für Erwachsene werden folgende Artikel benötigt: Hygiene Artikel - insbesondere für Frauen-Hygiene, Thermoskannen, Decken, warme Kleidung für Frauen - auch Thermo-Unterwäsche, Bettwäsche, Decken, Isomatten, Matratzen, Rucksäcke und Koffer, Masken, Erste-Hilfe-Koffer und schmerzstillende Mittel, Verbandsmaterial - nur original verpackt, Ladekabel und Power-Banks, Taschenlampen.


Zurück zum Seitenbeginn. 
​​​​

__________________________________________________________________________________  

Kreisweit / Überregional:

 

Ehrenamtliche Übersetzertätigkeit:

 

  • Kommunales Integrationszentrum Oberbergischer Kreis
    Das Kommunale Integrationszentrum nimmt per Mail an ukraine@obk.de Angebote von ukrainisch und russisch sprechende Personen, die sich ehrenamtlich engagieren möchten.

    Interessierte sollten das 18. Lebensjahr vollendet haben und neben den Sprachkenntnissen in Ukrainisch und Russisch, über sichere Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift verfügen. Das Kommunale Integrationszentrum wird die Engagierten in einer kurzen Einführungsveranstaltung auf das Ehrenamt vorbereiten.

 

Frauen und Kinder:


Hilfsangebote für geflüchtete Frauen und Kinder aus der Ukraine bei (sexueller) Gewalt
Internetseite: https://beauftragter-missbrauch.de/

Quelle: Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs

 

Geldspenden:

 

 

Tiere:
 

Die Ukraine ist in Bezug auf die Tollwut ein nicht gelistetes Drittland. Demnach sind bei der Einreise von Heimtieren, die Bedingungen für die Einreise aus einem nicht-gelisteten Drittland zu erfüllen.  Bitte beachten Sie die entsprechenden Informationen des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft zur Einreise mit Heimtieren aus der Ukraine.
 

 



Letzte Änderung: 02. Mai 2022