Amt 61 - Amt für Planung und Straßen

Logo Ämter der KreisverwaltungÄmter der Kreisverwaltung

 

Logo Oberbergischer Kreis, Der Landrat, Amt für Planung und StrassenAmt für Planung und Straßen  

 

Unsere Aufgaben

  • Kreis- und Regionalentwicklung
    • Die energetische Erfassung und Bewertung der kreiseigenen Liegenschaften und die verstärkte Nutzung erneuerbarer Energien im Oberbergischen Kreis zu einer nachhaltigen Energie - und Klimaschutzpolitik, wird über das Förderverfahren „EuropeanEnergy Award – eea“ eingeleitet.
    • Bereitstellung und Betreuung des Solarkatasters Oberberg
    • Grundlagenerarbeitung von bedarfs- und strukturorientierten Beiträgen zur Kreisentwicklung insbesondere bei übergeordneten Rahmenplanungen sowie zur Gewerbe-, Siedlungs- undVerkehrsentwicklung des Oberbergischen Kreises
    • Erarbeitung und Koordination von Förderanträgen zur Kreisentwicklung, aktive Teilnahme an Wettbewerbsprozessen auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene (ELER, Städtebau, FöNa)
    • Durchführung des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“
  • Kreisstraßenmanagement
    • Überwachung der Straßenunterhaltung
    • Durchführung von Instandsetzungen
    • Durchführung von Um- und Ausbauten an den Kreisstraßen einschließlich Planung und Grunderwerb
    • Beurteilung, Genehmigung und Überwachung von Straßennutzungedurch Dritte
    • Grundstücks- und Straßenbestandserfassung, -bewertung und -bereinigung
  • Naturschutzplanung und Landschaftsentwicklung
    • Durchführung von Aufstellungs- und Änderungsverfahren bei Landschaftspläne
    • Koordinierung von Schutz-, Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen
    • Durchführung von Unterschutzstellungsverfahren
    • Koordinierungstätigkeiten bei der Organisation und Betreuung der Biologischen Station Oberberg (BSO) und der Bergischen Agentur für Kulturlandschaft gGmbH (BAK)
    • Führung des Eingriffs- und Ausgleichskatasters
  • Vertragsnaturschutz
    • Förderung der Artenvielfalt auf landwirtschaftlichen Flächen
    • Erhalt der Kulturlandschaft
    • Pflege von Naturschutzgebieten und gesetzlich geschützten Biotopen
  • Betreuung von Verfahren externer Planungsträger
    • Stellungnahmen des Oberbergischen Kreises als Träger öffentlicher Belange
    • Erarbeitung von bedarfs- und strukturorientierten Beiträgen im Rahmen der Gewerbe-, Siedlungs- und Verkehrsentwicklung des Oberbergischen Kreises
    • Planungsaufsicht zur Einhaltung von Zielen der Raumordnung und Landesplanung und Mitwirkung bei landes- und regionalplanerischen Anhörungsverfahren.
  • Öffentlicher Personennahverkehr ÖPNV
    • Planung, Ausgestaltung und Organisation des ÖPNV im Oberbergischen Kreis
    • Aufstellung/Fortschreibung des Nahverkehrsplanes für den Oberbergischen Kreis sowie Abstimmung mit den benachbarten ÖPNV-Aufgabenträgern
    • Zweckverband Nahverkehr Rheinland und Zweckverband VRS: Mitwirkung und Mitfinanzierung
       

Anliegen, für die Sie fachkundige Beratung und Entscheidungen erhalten

Unsere Ziele für Sie

Das Amt für Planung und Straßen vertritt die Interessen des Oberbergischen Kreises und seiner Kommunen in überregionalen Planungsverfahren, um somit den Oberbergischen Kreis als lebenswerten Wohn-, Arbeits-, Bildungs-, Erholungs- und Wirtschaftsstandort zu positionieren.

Die Betreuung der Kreisstraßen leistet einen Beitrag zur Entwicklung der verkehrlichen Infrastruktur.

Die Landschaftsplanung und –entwicklung hat das Ziel, den Schutz, die Pflege und die Entwicklung unserer Kulturlandschaft für die naturbezogene Erholung sowie die Erhaltung und Förderung gefährdeter Lebensräume für Tiere und Pflanzen sicherzustellen.

Die Sammlung, Aufbereitung und Auswertung von statistischen Daten ist erforderlich, um nachvollziehbare Grundlagen und Daten zur Steuerung der Entwicklung des Oberbergischen Kreises zur Verfügung zu haben.

Die Bereitstellung von kreisweiten Geofachdaten in dem webbasierten Geoinformationssystem (RIO) – www.rio.obk.de bietet umfassende Informationen aus den Bereichen Landschaftsplanung, Natur und Umwelt sowie Bauleitplanung.
 

Unsere Leistungen in Zahlen

Im Rahmen der Erfassung der Energieverbräuche und der Potentiale zur Energieeinsparung werden die 54 Liegenschaften des Oberbergischen Kreises bewertet.
Im Bereich Kreisstraßen werden 208 laufende Straßenkilometer betreut. Für Unterhaltung, Um- und Neubau der Kreisstraßen steht ein jährliches Mittelkontingent von 3-4 Millionen Euro zur Verfügung.
Der öffentliche Personennahverkehr ÖPNV wird mit Fördermitteln des Landes in Höhe von ca. 3 Millionen Euro unterstützt und flächendeckend aufrecht erhalten.
Im Bereich des Naturschutzes werden 3600 ha Naturschutzgebiete gepflegt und betreut.
Im Rahmen des Vertragsnaturschutzes werden ca. 800 ha landwirtschaftlicher Flächen gefördert.
 

Einbindung in die Verwaltung

Das Amt für Planung und Straßen (Amt 61) ist eines von vier Ämtern des Dezernates IV. Dem Dezernat IV sind außerdem das Amt für Geoinformation und Liegenschaftskataster, das Kreisbauamt und die Kreis- und Regionalentwicklung zugeordnet.

Im Amt für Planung und Straßen sind 26 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rund um die Themen Kreis- und Regionalentwicklung, Kreisstraßen, öffentlicher Personennahverkehr, Statistik sowie Landschaftsplanung und -pflege für Sie tätig.

 

Nähere Angaben

Amtsleitung
Rainer Ludwigs.
Rainer Ludwigs
Amtsleiter Amt für Planung und Straßen
Anschrift
Moltkestraße 34
51643 Gummersbach
 
2. Obergeschoss, Zimmer 02-16
Kontaktaufnahme während der Servicezeiten
Telefon
02261 88-6101
Fax
02261 88-6104
E-Mail
Info-Flyer Amt für Planung, Entwicklung und Mobilität - Amt 61Info-Flyer PDF-Logo
Internet

Logo PlanenPlanen Bauen Umwelt

Logo Solarkataster OberbergSolarkataster Oberberg

Anliegen
Logo BIS Bürger Informations System
 
Über das Bürger Informations System - BIS - 
gelangen Sie zu Detailinformationen von Anliegen und Stichworten, für die dieses Amt zuständig ist.
 
Im BIS finden Sie auch das alphabetische Telefonverzeichnis der Kreisverwaltung.
 

 



Letzte Änderung: 21. September 2016